Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Suchergebnisse

382 Ergebnisse gefunden, Seite 2 von 39

Tipps für den Alltag mit Diabetes mellitus
Diagnose Zuckerkrankheit – und nun? Eine Diabetesschulung hilft, den Alltag mit Diabetes zu meistern. Diabetiker sollten mit ihrem Arzt sprechen und ihre Lebensgewohnheiten an den Alltag mit der
Diabetes-Vorträge
Viele medizinische oder pharmazeutische Methoden und Ansichten ändern sich innerhalb kürzester Zeit - was heute noch aktuell ist, wird morgen schon nicht mehr angewandt. Auch die Erkrankung Diabetes hat durch neue Forschungen seinen Schreckens-Charakter verloren. Als Diabetiker kann man sein Leben, unter Beachtung einiger Regeln, ganz normal wie jeder andere gestalten.Unseren Kunden wollen wir auch außerhalb des Apothekenbetriebes beratend zur Seite stehen und Ihnen helfen alle Alltagssituationen gut zu meistern. Aus diesem Grund bieten wir zweimal im Jahr Vorträge zur wichtigen Diabetes-Themen oder Neuerungen bei der Diabetes-Erforschung an. Durch Umfragen bei unseren Diabetes-Kunden analysieren wir, welche Vortragsthemen für jeden einzelnen interessant und wichtig sind. Diese individuelle Einbeziehung unserer Diabetiker liegt uns sehr am Herzen, da unsere Apotheke auf die Wünsche alle Kunden speziell eingehen möchte. Bei der Ausarbeitung unserer Vorträge legen unsere Mitarbeiter großen Wert auf die praktische Anwendbarkeit der gegebenen Fakten, d.h. auch Sie als Zuhörer können durch Ihre Meinungen und Erfahrungen den Vortrag individuell mitgestalten. Selbstverständlich sind auch interessierte Nichtdiabetiker recht herzlich zu unseren Vorträgen eingeladen. Die Termine vor die Vorträge werden von uns rechtzeitig durch Flyer oder Einladungen bekanntgegeben. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen und Ihr Interesse. Unser nächster Diabetesvortrag: Termin: Anmeldung: Direkt in der Apotheke im PEP oder unter kostenloser Service-Nummer: 0800/ 94 23 23 0
Spätfolge von Diabetes: der diabetische Fuß
Das diabetische Fußsyndrom (auch: diabetischer Fuß) ist eine gefürchtete Folgeerkrankung von Diabetes mellitus. Erfahren Sie auf unseren Seiten mehr zu Ursachen, Symptomen, Behandlung und Folgen
Diabetisches Koma (auch: hyperosmolares Koma bei Typ-2-Diabetes)
Eine lebensgefährliche Stoffwechselentgleisung mit stark erhöhten Blutzuckerwerten und massiver Austrocknung des Körpers.
Der Gesundheits-Pass Diabetes
Der Gesundheitspass Diabetes ist ein Ausweis für Diabetiker. Erfasst sind wichtige Behandlungs- & Diagnosedaten. Er ist im Notfall sehr hilfreich.
Diäten – Diabetes mellitus: Gewicht
Menschen mit Diabetes mellitus sollten auf das richtige Gewicht achten und Übergewicht vermeiden. Denn ein zu hohes Gewicht setzt die Insulinempfindlichkeit bei Diabetes herab. Schon eine
Diabetes – Ursachen, Therapie, Ratgeber
Diabetes mellitus ist eine weitverbreitete Stoffwechselkrankheit. Hier erfahren Sie mehr zu Ursachen, Folgen und Behandlung der Zuckerkrankheit.
Diabetes mellitus: alles rund um die Füße
Der diabetische Fuß ist eine besonders gefürchtete Folgeerkrankung von Diabetes mellitus, die mitunter zur Amputation des Fußes führen kann.
Bewegung und Sport bei Diabetes mellitus
Bei Diabetikern wirken sich Bewegung und Sport positiv auf den Stoffwechsel aus, was sie zu einem Teil der Therapie von Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 macht. Bei Behandlung mit Insulin oder
Diabetes mellitus und Rauchen
Rauchen ist ein Risikofaktor für die Entstehung von Diabetes mellitus Typ 2, denn Raucher haben häufiger eine gestörte Glukosetoleranz als Nichtraucher. Auch passives Rauchen erhöht das Risiko.