Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Suchergebnisse

360 Ergebnisse gefunden, Seite 5 von 36

Diabetes mellitus – Diabetische Polyneuropathie
Nervenschädigungen bei Diabetes, die diabetische Polyneuropathie, können das Nervensystem betreffen. Symptome sind gestörtes Schmerz- und Berührungsempfinden. Die diabetische Polyneuropathie bei
Diabetes mellitus – Adressen/Links
Adressen und Links zum Thema Diabetes mellitus finden Sie auf vitanet.de.
Diabetes mellitus – Kinder/Jugendliche
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren leider häufig an Diabetes Typ 1. Bei Typ 1 handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung mit absolutem Insulinmangel. Aber auch Diabetes Typ 2 ist auf dem
Diabetes mellitus – Mutter/Kind: Risiken
Trotz der Risiken ist Frauen mit Diabetes mellitus und Kinderwunsch eine Schwangerschaft meist ratsam. Das Risiko für Frühgeburten, Fehlbildungen und die Säuglingssterblichkeit sind zwar erhöht
Diabetes Typ 2 – Sulfonylharnstoffe (Glibenclamid)
Sulfonylharnstoffe regen bei Diabetes mellitus die Freisetzung von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse in die Blutbahn an. Sulfonylharnstoffe dürfen nur bei Diabetes Typ 2 eingesetzt werden, wenn
Spezielle Diäten – Diabetes mellitus
Mit einer ausgewogenen Ernährung kann man Diabetes mellitus positiv beeinflussen. Ziel ist es, mit Hilfe der Ernährung die Blutzuckerwerte im Lot zu halten. Eine spezielle Diät bei Diabetes gibt es
Diäten – Diabetes mellitus: Adressen, Links
Vitanet.de hat wichtige Adressen und Links zum Thema Ernährung bei Diabetes mellitus für Sie zusammengestellt. Sie finden etwa Adressen und Links zum Deutschen Diabetes-Forschungsinstitut oder der
Diabetes mellitus – Symptome
Symptome bei Diabetes mellitus sind unter anderem starker Durst, vermehrtes Wasserlassen und Müdigkeit. Auch schlecht heilende Wunden und Wadenkrämpfe sind Anzeichen für Diabetes. Symptome und
Diabetes mellitus – Therapie
Bei der Behandlung des Diabetes unterscheidet man 3 Therapieformen: Basistherapie, Behandlung mit Tabletten und Insulintherapie. Mittelpunkt der Therapie ist die Blutzuckereinstellung durch Ernährung
Diabetes mellitus – Insulin
Typ-1-Diabetes besteht immer aus einer Therapie mit Insulin. Beim Diabetes Typ 2 ist die Wirkung von Insulin gestört. Erst, wenn der Blutzucker mit Tabletten nicht mehr kontrolliert werden kann, wird